"Um dem Tod seine größte Überlegenheit über uns zu nehmen, lasst uns eine völlig gegensätzliche Haltung einnehmen als die gewohnte. Laßt uns den Tod seiner Fremdheit berauben, laßt ihn uns oft besuchen und uns an ihn gewöhnen. Laßt uns an nichts so häufig denken wie an den Tod. Wir wissen nicht, wo der Tod auf uns wartet, also laßt uns überall auf ihn warten. Sich im Tod zu üben heißt, sich in Freiheit zu üben. Ein Mensch, der zu sterben gelernt hat, hat verlernt, ein Sklave zu sein."

Michael de Montaigne

 

 

 

"Der Tod ist eine endlose Nacht, über die zu meditieren so furchterregend ist, dass es uns lehren kann, das Leben zu lieben und mit solcher Leidenschaft wertzuschätzen, dass es zur ultimativen Ursache aller Freude und Kunst wird."

Paul Theroux

 

 

Download
Google Bestätigung
google-site-verification: googlede81754bfad0830c.html
googlede81754bfad0830c.html
HTML Dokument 53 Bytes