Warten

 Das Morgen, das Wochenende, der Urlaub, der bessere Job, der/die Traumpartner/in – worauf warten wir noch?

 

Ein kurzer Test: Schließen Sie doch mal kurz die Augen und stellen sich vor, Ihr ganzes Leben wäre in perfekter Ordnung, so wie Sie es sich schon immer wünschen!

 

Atmen Sie bewusst ein und aus und achten Sie auf Ihre Gefühle in diesem Moment.

Wichtig ist nicht, was Sie fühlen, ob Glück, Vorfreude, Zweifel, Widerstand, ein Gefühl von Melancholie oder etwas Anderes.

 

Wichtig ist, dass Sie dem, was Sie fühlen, erlauben da zu sein und sich so anzufühlen, wie es sich anfühlt.

 

Das ist der allererste Schritt, der zu einer Veränderung führen kann.

 

Worauf warten wir noch?

 

"Wir warten ständig auf die Zukunft

und bemerken nicht,

dass wir sie soeben verpasst haben..."

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0