Chance

 eine 2te Chance bietet sich oft im Leben.

 

Auch 3te, 4te, 5te, ...usw. Chancen. Aber da greifen wir nicht mehr zu. Was einmal interessant war oder als Herausforderung schien, rutscht weiter in Augenwinkelbereiche, wo wir es nur noch am Rande oder gar nicht mehr wahrnehmen.

 

Es gibt eine innere Reaktion, die in der Regel vor der 3ten Chance entscheidet: "Das machst Du sowieso nicht (mehr)." Und wieder ist eine Chance vertan.

Also besser beim spätestens 2ten mal zugreifen! – Klingt logisch, sobald dieser Mechanismus bewusst wird.


Das Handeln, - in diesem Fall also das Zugreifen, fällt in der nächsten Situation wieder genauso schwer oder wird wie gehabt verdrängt. Warum ist das so?

 

Es ist eine Blockade, die im Unterbewusstsein sitzt und die Zügel fest in der Hand hält.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Isabella (Samstag, 28 März 2015 20:12)

    Liebe Antje, ja, das trifft im Moment grade auf mich zu, ich bin bei einer wichtigen Prüfung durchgefallen, kann sie wiederholen, und habe mich ertappt, dass ich gedacht habe, ja, einmal mache ich die Prüfung noch, aber kein 3. Mal. Ja, ja... Ich denke darüber nach und weiß, dass ich mich bei dir jederzeit wieder wegen einer Sitzung melden kann, das ist guuuuut! Ganz liebe Grüße
    Isabella

  • #2

    Antje Westermann (Sonntag, 29 März 2015 18:47)

    Liebe Isabella,

    es kann sehr wertvoll sein, den Fokus auf das Ziel dahinter auszurichten: wohin soll die bestandene Prüfung führen? Und wohin soll das führen, wohin das führen soll, wohin die bestandene Prüfung führen soll... usw..
    Je fokussierter und je klarer das, was erreicht werden will, dasteht, umso stärker kann sich eine Chance aufladen oder können sich weitere Chancen in neuen Formen und Gesichtern zeigen. Chancen lieben sowas :-)!

    Alles Liebe,
    Antje

  • #3

    Isabella (Sonntag, 29 März 2015 20:17)

    Liebe Antje,

    ja, super, was ist das Ziel, mein Ziel? Auch darüber werde ich nachdenken, und zwar jetzt schon:)

    Herzliche Grüße
    Isabella